Ganz schön krass kommt das Kreuz in St. Josef daher. Aus einem Stück Baum gesägt, fratzenhaft, hervorstechendes Gerippe, keine Füße, nur noch 1 Arm, Kopf herabhängend.

„Ist der schon tot?“ Verschiedene Fragen geleiten TeilnehmerInnen quer durch die Kirche bis nach vorne unter das Kreuz. Dor angekommen werden die Eindrücke des Kreuzes vertieft um anschließend über die Bedeutung des Kreuzes – eines der Grundsymbole des Christentums nachzudenken.

Genug für den Kopf, nun wird’s handwerklich. TeilnehmerInnen dürfen ihr individuelles Kreuz basteln.

Das Modul „Kreuz#provoziert“ kann man über www.jsz-gp.de / Kontakt buchen. Nicht nur für Firmgruppen, sondern auch für Gruppen der Verbände und Minis interessant.

 

Krp 02

„Ich hab Gott in der Tomate entdeckt“ sagt mir eine Teilnehmerin von „Gott im Kochtopf“.
Die Gruppe junger Menschen, die sich auf die Firmung vorbereiten schneidet Gemüse klein, brät Fleisch an und dekoriert Nachtisch sanft in kleine Gläser. Nach dem Kochen, das noch recht normal lief, steht das gemeinsame Essen.
Allerdings nicht einfach so, sondern mit Impulsen, Gedanken und gemeinsamer Gottessuche. Eine Erfahrung der anderen Art.

Das Modul „Gott im Kochtopf“ kann man hier buchen. Nicht nur für Firmgruppen, sondern auch für Gruppen der Verbände und Minis interessant.

 

GiK 01

Würste in der Brezel - wie der Impuls dazu wohl lautet?

 

GiK 02

 

GiK 03

„Dürfen wir schon loslaufen zum Fotografieren?“ „Wir gehen kurz die Bushaltestelle fotografieren!“ „Können wir bitte die bunten Lichter bekommen?!“
Stimmengewirr liegt in der Luft im Jugendspirituellen Zentrum Göppingen.

Beim Foto-Workshop Glaubensbekenntnis können sich junge Menschen, die sich auf die Firmung vorbereiten, kreativ mit den Inhalten des Glaubensbekenntnisses auseinander setzen. Am Ende steht ein Imagevideo aus den Bildern, die hintereinander gereiht das ganze Glaubensbekenntnis zeigen.

Den „Fotoworkshop Glaubensbekenntnis“ kann man hier buchen. Nicht nur für Firmgruppen, sondern auch für Gruppen der Verbände und Minis interessant.

Foto 1

Foto 3

Foto 2

 

Das Jugendspirituelle Zentrum hat nun ein Erkennungszeichen

Ein flammendes Herz, ein geschwungenes Kreuz, bunte und lebendige Farben. Das sind die wesentlichen Merkmale des Logos des Jugendspirituellen Zentrums Göppingen. Es bilden sich darin die drei Aspekte unseres Slogans ab „glaube.lebe.brenne“.

Nach einem Jahr ist der 2,5 teilige Prozess zum Logo mit mehreren Treffen und kritischen Beratungen abgeschlossen.