von Philipp Strauß

(LJ) „Was bringt’s“? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Und die Jugendlichen in der Jugendkirche am 07.07.2019 stellen sie auch. Mit kleinen Anspielen führen die Jugendlichen durch die JuKi. Anspiele, die Situationen und Fragen aus meinem Leben aufgreifen: „Was bringt Glaube?“, „Was macht das Leben wertvoll?“, „Wofür brenne ich?“
Meditationen geben mir Zeit, diese Fragen für mich zu beantworten. Als Hilfestellung geben mir die Jugendlichen die Antworten, die sie gefunden haben. Im Glaube kann man Kraft, Hoffnung und Sinn finden. „Glaube gibt mir eine Antwort“, sagt eine Jugendliche.
Das durften auch die Jünger durch Jesus erfahren. Im vorgespielten Evangelium höre und sehe ich, wie die Jünger Jesus vertrauten und so nach einer erfolglosen Nacht doch noch Fische fingen.
Wer auf Gott vertraut, der wird ihn auch finden. Vielleicht nicht in einer großen Offenbarung, sondern in den kleinen Dingen im Alltag. In einem Lächeln, in einer freundlichen Geste, in einer bestandenen Prüfung. Ich finde ihn in der Musik.
Und Musik gibt es viel an diesem Abend. Die Band Spirit aus Westerheim begleitet die gesamte JuKi mit schwungvollen und nachdenklichen Songs.
Zeit, um sich auszutauschen, gibt es bei den Workshops. Zwischen Bastel- und Fürbittstationen und einem Segensangebot bleibt Raum für Gespräche. „Der Glaube gibt mir Begegnungen im Alltag. So wie heute“, erklärt mir eine andere Besucherin der JuKi und schreibt dies dann auch in die WordCloud, die während der Workshops geöffnet ist.
Es sind die großen und die vielen kleinen Dinge im Leben, in welchen sich Gott zeigt. Und sie sind es auch, die das Leben wertvoll machen. Sie begeistern uns und wir setzen uns dafür ein. Wir brennen dafür.
Gott brennt auch für uns. Das feiern die Besucher der JuKi gemeinsam mit Pfarrer Rother in der Eucharistie. Das gesungene Hochgebet ergreift mich besonders.
Zum Schluss bleibt ein Gebet, dass wir glauben, leben und brennen in Einklang bringen können. Damit wir für den Glauben in unserem Leben brennen können.