von Timo

„Wir messen die Zeit, doch am Ende bemisst sie uns“

Mit dem Thema Zeit setzten sich die Besucher der Sommerjugendkirche am Sonntag den 10.06.2018 auseinander. Kleine Interviews regten zum Nachdenken an. „Die Workshops waren voll cool“, sagte Mark. „Da konnte ich voll viel machen. Besonders cool fand ich das Erleben von Schnelligkeit und Langsamkeit. „Denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns des Atems berauben“ ist die wohl ergreifenste Aussage der Impulse aus der Jugendkirche. „Emotional hat mich die Band heute voll geflasht“ erzählt eine Jugendliche ganz begeistert am Ende. Gespielt hat die JSZ Band.