von Philipp Strauß

„Bereit!“ steht an der Leinwand der Jugendkirche am dritten Adventssonntag.
„Essen ist geplant, Geschenke hab ich auch schon, der Baum wird am 23. geschmü….“ Da unterbricht der andere Jugendliche im Anspiel: „Nein doch nicht so bereit machen. Sondern auf das, was an Weihnachten eigentlich wichtig ist, und zwar die Ankunft Jesu.“
Die Besucher der Jugendkirche konnten sich an zahlreichen Stationen und Beispielen Gedanken machen, ob sie schon bereit sind für die Ankunft Jesus an Heilig Abend. Das junge Vorbereitungsteam wollte mit dem Motto „bereit!“ nicht nur auf das innere bereit-Sein für Jesus am Heilig Abend aufmerksam machen. Jesus könne ja an jedem Tag im Jahr wieder kommen. Man sollte sich daher das ganze Jahr festlich wie an Heilig Abend bereit halten. Die Gäste der Jugendkirche konnten sich überlegen, wie sie sich das Jahr über für Jesus bereit halten könnten. Diese Gedanken durften sie auf einen Würfel schreiben, um sich immer mal wieder eine Erinnerung zu „erwürfeln“.
Das Friedenslicht aus Bethlehem wurde festlich von den Pfadfindern an die Gäste verteilt.
Die Band Mixed Generations aus Deggingen erreichte mit ihrer Musik die Herzen der Gäste und stimmte gut auf die Weihnachtszeit ein.

Drucken
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen